Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
YoutubeRSSPrint

Kalahari-Mission

Partnerschaft mit Botswana

In der Kalahari-Halbwüste im südlichen Afrika leben Christen in kleinen Gemeinden, in kleinen Gruppen über hunderte von Kilometern weit verstreut. Die meisten sind noch Analphabeten. Sie haben uns versichert, dass sie das Wort Gottes lieben und brauchen in ihrem harten Leben. Sie sagen uns "Nahrung und Wasser finden wir mit viel Fleiß notdürftig, aber das Wort Gottes müssen wir hören, es hilft uns, gibt uns Kraft und macht uns froh."

Einzelne Menschen und je zwei Gemeinden Berlin und Nordrhein-Westfalen spenden dafür, dass Afrikaner, ein junger Pfarrer und eine Diakonin, ein dort übliches Gehalt bekommen. Sie wollen in der Halbwüste Menschen aufsuchen, ihnen von Jesus berichten, mit ihnen beten und danken. Sie helfen ihnen, trösten und beraten. So erklären sie z.B., warum die (in Botswana kostenlosen) Anti-Aids-Tabletten täglich eingenommen werden.

Das Berliner Missionswerk und die Lutherische Kirche im südlichen Afrika wachen darüber, dass die Spenden ohne jeden Abzug dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Die Verwaltungskosten werden von den Kirchen bezahlt.

Wir sind sehr froh darüber, an solch einer von Gott gewollten und gesegneten Aufgabe mitwirken zu können und freuen uns über jeden, der mitmacht, vor allem mit Fürbitte, aber bitte auch mit Geld.

Spenden können Sie in der Küsterei abgeben, nach den Gottesdiensten oder auch überweisen. Da die Gehälter jeden Monat neu fällig sind, wäre ein Spendendauerauftrag für alle Beteiligten sehr beruhigend. Sie können einen solchen Dauerauftrag natürlich jederzeit wieder stoppen.

Spendenkonto
Berliner Missionswerk, Projekt 6011, Kalahari-Mission
IBAN DE 86 5206 0410 0003 9000 88
BIC GENODEF1EK1

Online-Spenden
https://www.berliner-missionswerk.de
Projekt 6011 Kalahari-Mission

Kontakt
Mandy Nickel und Christa Paul
kalahari-mission(at)ostergemeindeberlin.de

Letzte Änderung am: 13.11.2020