Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
YoutubeRSSPrint

Evangelische Osterkirchengemeinde Düsseldorf

Die Osterkirchengemeinde Düsseldorf, im Stadtteil Oberrath gelegen, verfügt über zwei Kirchen, die Trinitatiskirche und die Melanchthonkirche.

Die Trinitiatiskirche ist die älteste Gottesdienststätte der Gemeinde. Sie wurde 1901 noch vor der eigentlichen Gemeindegründung von 1903 errichtet, damals zunächst noch ohne den heute charakteristischen Turm, welcher zusammen mit der heutigen Orgelempore und dem „Paradiesgärtlein“ erst 1937/38 hinzugefügt wurde. Der Taufstein in der Trinitatiskirche stammt, ebenso wie die Stele im Brunnen des Paradiesgärtleins, von Freiherr Wilhelm von Rechenberg (1903 – 1968) aus Obernau am Neckar im Landkreis Tübingen.

Die Melanchthonkirche wurde 1965 gebaut. Das angrenzende Gemeindehaus, das Melanchthonhaus, wurde 2008 komplett neu errichtet. Viele Jahre befand sich am Kirchturm der Melanchthonkirche ein Glockenspiel. Im Jahr 2009 wurde es mit einer komplett neu entwickelten und in dieser Form weltweit einmaligen Schlaghammertechnik ausgestattet. Als diese Technik wenige Jahre danach defekt und keine Reparatur mehr möglich war, blieb das Glockenspiel ab 2016 still. Als 2018 das Stahlgerüst an der Außenseite des Turms einzustürzen drohte, entschloss sich das Presbyterium schweren Herzens, das Glockenspiel zu demontieren und die Glocken zu verkaufen.

Die Osterkirchengemeinde in Düsseldorf startet im Jahr 2022 wieder voll durch, nachdem in der Pandemiezeit viele Angebote in das Internet verlagert wurden, wo immer dies möglich war. Videobotschaften auf den Internetseiten der Gemeinde zu Gottesdiensten im Februar 2022 und zur Anmeldemöglichkeit zum Konfirmationsunterricht zeigen, dass die Gemeinde ihr Gemeindeleben wieder hochfährt. Ob die Initiative zu einer „Kulturkirche“, die 2020 mit Einladungen zu Konzerten gestartet worden ist, im Jahr 2022 ebenfalls wieder aufgenommen wird, wird sich zeigen.

Spektakulär sind die Videos auf Youtube, die im Rahmen des Projektes „Kirchen im Fluge“ mit einem ferngesteuerten Mini-Zeppelin beflogen wurden. Es entstanden schöne und einzigartige Perspektiven von zwei Kirchen, die für die Menschen dort ihren eigenen Zauber ausstrahlen und die viel Erinnerungen hervorbringen. Dies kann man an Kommentaren im Internet zu diesen Videos ablesen.

„Das Video vom Rundflug durch die Trinitatiskirche ist wirklich fantastisch! Ich habe viele schöne Erinnerungen an diese Kirche, in der ich unzählige Kinder- und Schulgottesdienste genossen habe und ich bin begeistert, dass sie immer noch so schön und dabei schlicht ist wie früher! Am Osterwochenende war ich in Düsseldorf zu Besuch, schade, dass ich in die Kirche nicht reingehen, sondern nur durch das Tor ins Paradiesgärtlein gucken konnte, wo die Magnolie anfing zu blühen.“ – so eine Frau aus München. Ein anderer schreibt aus Köln: „Wehmütig habe ich den tollen Rundflug durch die Trinitatiskirche genossen. Hier wurde ich 1969 konfirmiert von Pfarrer Stiebale. Schon Jahrzehnte her, dass ich in dieser schönen Kirche zu Besuch war!“

Hier die beiden Videos:

Trinitatiskirche - https://youtu.be/uDW3SBYf5fc und

Melanchtonkirche – https://youtu.be/M-dZI827y4I

Erreichbar ist die Evangelische Oster-Kirchengemeinde Düsseldorf wie folgt:

Graf-Recke-Straße 211
40237 Düsseldorf

Kontakt: Pfarrer Alfred Geibel
Telefon (0211) 914 51-0

Internet: http://www.osterkirchengemeinde.de/

Letzte Änderung am: 03.03.2022