Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Vorstellung

 

Johannina Wenk


 MG 1978quadratIch freue mich sehr darüber seit dem 15. April 2018 als Gemeindepädagogin in der Ostergemeinde tätig zu sein.
Ursprünglich komme ich zwar aus Niedersachsen, doch wohne ich schon seit 5 Jahren am Leopoldplatz und empfinde es als Privileg meinen Wohnort nun auch zu meinem Arbeitsort machen zu können. Nach Berlin kam ich um hier Gemeindepädagogik an der Evangelischen Hochschule Berlin zu studieren. Gleichzeitig habe ich dort eine Zusatzqualifikation zur Theaterpädagogin gemacht, welche eine große Bereicherung für mich darstellt.


An der Ostergemeinde begeistert mich die Haltung der Gemeindeglieder, dass jede und jeder willkommen ist und mit offenen Armen empfangen wird. Das ist eine große Stärke und passt sehr zu meinem Verständnis von Gemeinde. Mir ist es wichtig, dass jeder die Möglichkeit bekommt, zu erfahren, wie groß Gottes Liebe ist und wie wertvoll er oder sie selbst ist. Ich bin der Überzeugung, dass wir als Gemeinde dabei die Aufgabe haben mit genau dieser Liebe auf Menschen zuzugehen und in den Sprengelkiez hinein zu strahlen.


Eine Aufgabe von mir ist die Ehrenamtskoordination. Dieser Begriff scheint manchmal etwas abstrakt. Er meint unter anderem, dass ich die Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche sein werde und für die Fragen, in welchen Bereichen in der Gemeinde ehrenamtliche Mitarbeit benötigt wird, wo noch Bedarf für neue Mitarbeitende in den schon bestehenden Gruppen ist. Außerdem möchte ich den Ehrenamtlichen, die schon lange der Gemeinde ihre Kraft, Zeit, Freude und ihr Können schenken, eine Unterstützung sein. Sei es bei problematischen Situationen innerhalb der Arbeit, in Form von Begleitung und Beratung oder auch in der Ermöglichung von Fortbildungen.


Neben diesem großen und wichtigen Bereich des Ehrenamts ist es mein Ziel, Angebote für junge Erwachsene und junge Familien zu schaffen. Wie genau diese Angebote aussehen werden, wird sich in den nächsten Monaten zeigen, in denen ich die Einschätzung und Wünsche von jungen Menschen im Sprengelkiez erfragen werde und aus diesen Gesprächen dann Konzepte für die zukünftlichen Angebote entwickle. Auf diese Arbeit freue ich mich sehr, da ich glaube, dass der Glaube ein Anker für diese Zielgruppe darstellen kann, die oft mit vielen Veränderungen in ihrem Leben umgehen muss. Die Osterkirche kann dazu Räume schaffen, in denen Glauben erfahren werden kann und so in den Kiez hineinwirken.


Ich freue mich darauf, zusammen mit Euch und Ihnen als Gemeinde herauszuhören, was momentan für die Gemeinde und den Sprengelkiez dran ist, was benötigt wird und wo wir als Gemeinde und als Christen und Christinnen wirken können.


Johannina Wenk