Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

13. September 2012


Oster-Orgel braucht demnächst eine große Wartung


UnbenanntIch hoffe, dass die Orgelmusik auch mit solchen Veranstaltungen, bei denen der Künstler keine Gage bekommt, fester in der Gemeinde verankert werden kann, denn die Orgel kommt in die Jahre und bedarf zunehmender Pflege. Dies ist einerseits die alljährliche Stimmung & Fehlerbehebung. Andererseits wird in den nächsten Jahren eine sogenannte Ausreinigung unausweichlich. Dabei müssen alle (!!) Pfeifen ausgebaut werden, um die jahrzehntelange Schmutz- und Staubschicht zu beseitigen, die das Instrument zunehmend fehleranfällig werden lassen.

Dazu kommt die wachsende Unzuverlässigkeit der sogenannten Kombinations-Technik - für die dortige Relaistechnik werden die Ersatzteile knapp. Dafür wird die Gemeinde vermutlich einen niedrigen fünfstelligen Betrag aufbringen müssen, und das geht nur, wenn die Gemeinde ihr Instrument zu schätzen weiß.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Hans-Peter Meyendorf, der die Besucher empfing, für Fragen zur Verfügung stand und die Aufsicht führte. Danke auch an die Osterkirche, dass sie wieder einmal auch für kulturelle Veranstaltungen offen ist, denen sich Gemeinden mit einem engeren Horizont wohl verschließen würden.

Nachdem die Finanzierung der Fête nun zumindest noch bis 2014 gesichert ist, hoffe ich schon darauf, auch in 2013 wieder an & mit der Oster-Orgel zur Fête de la musique vertreten zu sein!