12 Uhr Andacht in anderer Form


Liebe Gemeinde und Freunde der Ostergemeinde,
 
ein wichtiger Termin in unserer Gemeindewoche ist die 12 Uhr Andacht vor
der Laib und Seele -Ausgabe. Und ganz gleich, ob wir uns grade sehen
können oder nicht, möchten wir diese Tradition nicht brechen. Deswegen
haben Pfarrer Thilo Haak und ich eine gemeinsame Andacht vorbereitet.
Dabei gibt es eine Besonderheit: Wenn Sie nicht selbst die Gedanken von
Pfarrer Thilo Haak lesen möchten, können Sie auch das Video anschauen,
in dem Herr Haak diese Gedanken mit Ihnen teilt. Der Link dazu steht
ganz unten in dieser Mail und auch im Anhang.
 
Denn im Anhang ist die ganze Andacht, mit Begrüßung, Lied, Gebet und
Vater Unser, ganz so, wie wir es freitags handhaben.
Die Idee ist folgende: Wir feiern zusammen, da wo wir grade sind -
hoffentlich zuhause - um 12 Uhr diese Andacht. Gemeinsam.
Danach bin ich unter der 0177 6246657 erreichbar. Falls Sie gerne eine
Kerze in der Gemeinde anzünden würden, können Sie mich gerne anrufen und
wir tun das gemeinsam.
 
Ich bin gespannt, was Sie zu unserer neuen Form der Andacht sagen. Geben
Sie uns gerne Rückmeldung und die Andacht gerne weiter an ihre Freunde
und Bekannte.
Wenn sie von Menschen aus unserem Kiez wissen, die keinen Internetzugang
haben, drucken Sie die Andacht doch einfach aus und stecken sie den
Menschen in den Briefkasten - auch nach 12 Uhr wird es Freude machen,
diese Andacht zu halten.
 
 
_Ein kleiner Hinweis gegen die Langeweile zuhause: _
Der SCM-Shop hat alle seine Zeitschriften digital und kostenlos zur
Verfügung gestellt. 14 Tage haben SIe also Zeit, um in dem ganzen Wissen
zu stöbern.
Hier der Link:
 
 
*In diesen Zeiten tun mir geliehene Worte gut. *
Deswegen möchte ich auch mit Ihnen ein Gedicht teilen, was mir heute
morgen gut getan hat.
 
anstecken
nicht mit angst
 
nein
mit mut
 
auch du
mit deinem
kleinen mut
 
mit deinem hauch
von mut
kannst anstecken
 
muthauch
vielleicht
gleich schon
nicht mehr
da
 
aber jetzt
 
jetzt
weht er in dir
 
lässt dich
auswege ahnen
menschen trösten
aufatmen herbeilächeln
 
grün schleicht sich
ins grau
 
ein hauch
von leben
durch deinen
muthauch
 
geliegen
von anderswo
eingehaucht
am anfang

 

von Raphael Soden
 
 
In diesem Sinne, lasst uns den Mut, den wir haben, teilen und weitergeben.
 
Seid gesegnet und bleibt behütet
Johannina Wenk
 
Youtube Link zur Andacht: https://youtu.be/786UY4vB_Bo