Neuigkeiten aus der Ostergemeinde 1


Liebe Freunde und Nutzer der Oster Gemeinde,
sehr geehrte Mitgleider des Gemeindebeirates und des Gemeindekirchrates,
 
von heute an werde ich über diesen eMail-Verteiler regelmäßig Neuigkeiten aus der Ostergemeinde und Gedanken von mir in diesen schwer belasteten Tagen versenden.
Auch gibt es jetzt eine Facebookseite, die aus Oster berichtet: Oster Gemeinde
 
Es ist der digitale Weg, den ich nutze, da uns der analoge Weg zueinander in diesen Tagen immer weniger bis gar nicht möglich ist.
Senatsverwaltungen und Kirchenleitung ordnen an bzw. empfehlen wegen der Infektionsgefahr durch den Corona-Virus das Zusammenkommen von mehr oder weniger großen Gruppen, Veranstaltungen und anderen sozialen Kontakten einzustellen.
 
Wie sieht es heute am Sonntag, dem 15.3.2020 in der Ostergemeinde aus:
Heute haben wir den Gottesdienst ausfallen lassen, und uns nur kurz zu Gebet, Lied und Segen mit ganz wenigen versammelt.
Das Team von Laib & Seele teilt per WhatsApp mit, die Lebensmittelausgabe bis Mitte Mai einzustellen.
Wegen der entsprechenden Anordnung der Senatsverwaltung wird unsere Kindertagesstätte ab Dienstag, den 17.3.2020 geschlossen, wir werden morgen prüfen, ob und wenn ja wie wir eine Notunterbringung für die Kinder organisieren, deren Eltern aufgrund ihrer pflegerischen oder sicherheitsrelevanten Berufe auf eine Unterbringung ihrer Kinder in der Kita angewiesen sind.
Alle Veranstalter von Konzerten in den nächsten Wochen haben ihre Konzerte von sich heraus abgesagt, die Maßnahmen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes hätten dieses aber ohnehin erzwungen.
Pröpstin Christina Bammel und Bischof Christian Stäblein der EKBO empfehlen die regulären Gottesdienste der Gemeinden ausfallen zu lassen.
 
Wie geht es weiter?
Am Montag wird in einer noch zu findenden Form der Gemeindekirchenrat weitreichende Beschlüsse zu den Äußerungen des kirchlichen Lebens der Ostergemeinde treffen müssen. Wir werden wohl nicht daran vorbei kommen zu beschließen:
in den kommenden Wochen die Gottesdienste der Gemeinde ausfallen zu lassen
alle Gruppen zu schließen und ihr Zusammenkommen abzusagen
den Nutzern der gemeindlichen Räume, soweit sie es nicht ohnehin von sich aus beschlossen haben, den Zugang zum Haus abzusagen
Festlegungen über Formen und Möglichkeiten, wie gemeindliches Leben jenseits des Zusammenkommens in der Osterkirche sein kann
 
Über aktuelle Entscheidungen und Neuigkeiten werde ich Sie und Euch auf dem Laufenden halten.
Für die, die offline sind, mithin keinen Zugang zu eMail oder Internet haben, werden wir Telefonieren und/oder über die Schaukästen der Gemeinde kommunizieren.
 
Ich denke an Sie und Euch und grüße Sie mit einem Wort aus dem 2. Brief an Timotheus, das mir ein Leitwort in diesen so anderen Tagen ist:
 
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.
 
Mit Friedenswunsch Pfarrer Thilo Haak